TERMINE
Veranstaltungen
TALKtumi im Arbeitsablauf:


   Beispiel:


Pflegetag und Patient:

zu erbringende Leistungen:
23.9. früh, Frau Bauer

zum Vergrößern, bitte anklicken

 
  • Wohnbereichsleitung führt durch: 
  • Leitrechner oder Papier (LR o. P)
  • Pflegeanamnese (LR o. P)
  • Pflegeressourcen (LR o. P)
  • Pflegeplanung (LR o. P)
  • Pflegemaßnahmenplanung am Talktumi ® Leitrechner
  • Eingabe der zeitfixierten Leistungen
1,2
  • Anmeldung über Fingerabdruck
  • Datenübertragung: Anfrage der Patientendaten
  • Datenübertragung: Abspeichern der Patientendaten auf dem mobilen Pflegedokumentationssystem
3
  • Weg zum Patienten
4,5,6
  • Pflegekraft beim Patienten
  • Identifizierung des Patienten bei Bedarf mit Barcodescanner, Pflegeplanung wird angezeigt
  • Durchführung der Pflege, Talktumi protokolliert (Dokumentation mit Sprache oder Touchscreen)
  • Diktieren des Pflegeberichts (Dokumentation mit Sprache)
  • neuer Patient
Ende der Behandlung Frau  Bauer

7,8

  • Rückweg
  • Datenübertragung: Erbrachte Leistungen, Pflegebericht

 

 

  • Leitrechnerprogramm erinnert regelmäßig an die Überprüfung der Pflegeplanung

  • Leitrechner sortiert alle Dokumentationen in die Patientenakte ein.

  • Leitrechner wird in Übergabe herangezogen, Pflegebericht und to do’s sind schnell eingeplant und geändert.  

  • Automatischer Pflegestufenrechner gibt Pflegestufe täglich aus.

  • Erstellt Tagesdokumentation (Leistungsnachweis und Pflegebericht pro Patient und Schicht

  • Erstellt Monatsdokumentation pro Patient und Schicht (Leistungsnachweise)

  • Erstellt Monatsdokumentation der Pflegeberichte

  • Erstellt Medikamentenblatt

  • Erstellt Medikamentenverordnung

  • Daten sind von hier aus einfach in andere Programme exportierbar.

 

LLC- Nürtinger Str. 7- 72669 Unterensingen